• Kathi

Die Kraft der Visualisierung

Wie soll Dein Leben aussehen? Wie möchtest Du Dich entwickeln? Was möchtest Du schönes in Dein Leben ziehen? Wie möchtest Du lieben? Für all diese Fragen kannst Du die Kraft der Visualisierung nutzen. Aber Vorsicht! Denn es geht auch in die negative Richtung...

Foto: Katharina Fichtl

Die Zukunft in der Du leben möchtest, kannst Du selbst bestimmen. Du hast alles was Du brauchst bereits in Dir. Es kommt nur sehr wesentlich darauf an, ob Du einem bestimmten Bild, einer Vision oder einem Plan folgst. Visualisierung hilft Dir dabei, Deine Ziele zu erreichen!


Das kann ich Dir aus wissenschaftlicher Sicht bestätigen, aber auch aus ganz eigener Erfahrung. Es ist kaum zu glauben und auch ein bisschen verrückt, was passieren kann, wenn Du lernst dieses Tool in einem positiven Sinne für Dich zu nutzen.  


Visualisierung bedeutet, etwas sichtbar zu machen. Etwas sichtbar zu machen bedeutet, etwas erreichen zu können. Entscheide Dich, dass Du es willst. Lass los. Und gehe den Weg dorthin.

In der Achtsamkeits-Praxis ist Visualisierung kaum noch wegzudenken. Es geht darum, mit gezielten Visualisierungen, ein Bild der Zukunft zu kreieren, auf das wirklich gerne hingearbeitet werden möchte. Vergleichbar ist es mit der Meditation, mit dem Unterschied, dass es nicht um die Ruhe der Gedanken, sondern um die Verbildlichung dieser geht.


Wie Visualisierung funktioniert


Ganz einfach gesagt: Du erschaffst mit Deiner Gedankenkraft ein Bild vor Deinem inneren Auge, das sich real anfühlt. Du nutzt dieses Bild als einen festen Bestandteil Deiner Zukunft. Du fühlst Dich hinein. Du erreichst es.


Was hier etwas missverständlich rüberkommt, ist der Gedanke, etwas nur zu erreichen, weil Du daran denkst bzw. es Dir bis in das kleinste Detail vorstellen kannst.

Das ist Quatsch.


Es geht darum, ein Bild zu erschaffen, um mit eigenen bewussten Handlungen (schneller und klarer) diese Vision bzw. ein konkretes Ziel zu erreichen.


Wissenschaftler wie z.B. Dr. Joe Dispenza beschäftigen sich bereits seit Jahren mit diesem "Tool" und haben unter anderem herausgefunden, dass Visualisierung gepaart mit einer real gefühlten Emotion, genau die Energien freisetzt, die Du dafür nutzen kannst, um Deine Zukunft ganz bewusst zu gestalten.


Der Hintergrund ist eigentlich der interessantere. Denn Dein Gehirn unterscheidet nicht zwischen Realität und Fiktion. Das was Du denkst, entspricht aufgrund Deiner Gehirnstruktur auch Deiner Wahrheit.


Du redest Dir ein, Du ziehst ständig nur das größte Leid des Lebens an. Es ist Deine Wahrheit. Es wird so sein.


Du redest Dir ein, Du würdest niemals die Liebe Deines Lebens finden. Es entspricht Deiner Wahrheit. Es wird so sein.


Du kannst bestimmte Dinge einfach nicht... Es ist Deine Wahrheit. Es wird so sein.


Du hast mit Deinem Gehirn eines der mächtigsten Werkzeuge, um Dein Leben auf eine ganz bestimmte Weise zu gestalten, wahrzunehmen und zu leben. Unterschätze es nicht.


Und wenn Du Deinen Alltag rückblickend reflektierst, wird Dir auffallen, dass Deine negativen Gedanken wahrscheinlich schon oftmals ganz unbewusst zu Deiner Realität wurden. Lass es nicht zu. Übe Dich im positiven Denken!



Vom Leid zum Glück


Interessant wird es meiner Meinung nach dann, dann wir uns ganz bewusst mit der Visualisierung aus dem Leid rein ins Glück bewegen möchten.


Es gibt nur eine Sache, die vorab notwendig ist, damit dies auch funktioniert: Deine Entscheidung! Alles was Du nicht loslassen kannst bzw. was Du eigentlich tief in Dir doch gar nicht erreichen möchtest, wird niemals zu Deiner Realität werden.

Frag Dich, warum du an einem bestimmten Leiden festhältst. Was gibt es Dir?


Finde Klarheit für Dich. Entscheide Dich, eine bestimmte Situation oder eine derzeit akut gefühlte Emotion verändern zu wollen.


Alles liegt in Deiner Kraft. Auch wenn Du es in diesem Moment nicht so fühlen kannst.


Wenn Du Dir sicher bist, dass Du etwas in Deinem Leben verändern möchtest, kannst Du ganz einfach loslegen...



Mit Herz und Verstand


Die Kunst der Visualisierung ist es, Herz und Verstand miteinander zu verbinden und etwas zu erschaffen, dass sich richtig, lebenswert und lohnenswert anfühlt.


Geh am besten ganz strukturiert vor:


  1. Werde Dir über Deine jetzige Situation bewusst.

  2. Betrachte die unterschiedlichen Bereiche Deines Lebens.

  3. Welcher Bereich Deines Lebens beschäftigt Dich zur Zeit im negativen Sinne am meisten?

  4. Wo hast Du das Gefühl, irgendwie noch nicht angekommen zu sein?

  5. Werde Dir bewusst darüber, was Dich in diesem Bereich am meisten stört. Was möchtest Du verändern?

  6. Entscheide Dich, dass sich etwas verändern soll. Lass es Dir gerne ein paar Tage in Ruhe durch den Kopf gehen. Du musst nichts überstürzen!


Nun kann die Visualisierung beginnen. Ich würde Dir empfehlen einfach mal aufzuschreiben, wie Du es Dir aus tiefstem Herzen in diesem einen bestimmten Bereich Deines Lebens wünscht.


Lass das Bild von Deiner Zukunft jeden Tag ein Stück klarer werden.


Beschäftige Dich so lange mit einem möglichen Zukunfts-Bild, bis es sich für Dich richtig anfühlt. Dafür kannst Du es Dir jeden Tag aufschreiben und verfeinern. Dir wird wahrscheinlich immer etwas Neues dazu einfallen. Neue Situationen, die Du verlassen und neu schreiben möchtest.


Alles ist ein Prozess. Und das ist auch gut so!


Wenn Dein Bild klar ist, das Du erreichen möchtest, dann darfst Du beginnen, ganz gezielt zu fühlen. Verbinde jetzt Herz und Verstand.


Nutze Deine Vorstellungskraft, um die Bilder vor Deinem inneren Auge abspielen zu lassen. Aber fühle gleichzeitig auch, wie es wäre genau dieses Bild bereits als Wirklichkeit in Deinem Heute zu leben. Wie fühlt es sich für Dich an, wenn das Bild Deiner möglichen Zukunft aus einem bestimmten Bereich Deines Lebens bereits jetzt Realität wäre?

Fühle es. Erlebe es, als wäre es bereits im Hier und Jetzt.


Und denk immer daran. Dein Gehirn kann nicht zwischen Realität und Fiktion unterscheiden.


Ich wünsche Dir alles Liebe beim Visualisieren und viel Freude beim Entdecken der vielen kleinen real gewordenen Gedanken.


Deine Kathi



↡ Hol Dir das kostenlose Ebook ↡ Einfach klicken ↡


über hej kathi

Hej, ich bin Kathi. Als studierte Life Coach und Betriebswirtin unterstütze ich Gründerinnen und selbständige Frauen auf ihrem Weg in ein erfolgreiches & glückliches Business und Leben. 

Mit meiner Arbeit verbinde ich die wichtigsten Themen der Selbständigkeit:

Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstsein, Selbst-Sicherheit, Wohlbefinden und strategisches Know-how.

Meine große Vision: Du bist die glücklichste Person die Du kennst, weil Du Dein Leben bewusst gestaltest und die beste Version von Dir erreichst.

tägliche Inspiration @katharina.fichtl

Copyright: Katharina Fichtl, 2019     I     Life Coaching     I     Impressum     I     Datenschutz     I     Media

  • Instagram - Black Circle
  • Facebook - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • iTunes - Schwarzer Kreis
  • Spotify - Schwarzer Kreis