• Kathi

10 Impulse für mehr Selbstbestimmung

Wie glücklich Du bist, hängt auch davon ab, wie eigenverantwortlich Du Dein Leben gestaltest. Der Wunsch, den eigenen Weg zu gehen. Entscheidungen zu treffen, die sich gut für Dich selbst anfühlen. Eigene Bedürfnisse erfüllen und Leidenschaften ausleben. Das alles ist Selbstbestimmung. Sei mutig und lass Dich von den folgenden 10 Impulsen inspirieren.


Foto: Eli DeFaria via Unsplash

Hier kommen die 10 Impulse für mehr Selbstbestimmung in Deinem Leben:



1. Entscheide Dich gegen die Bequemlichkeit


Selbstbestimmung beginnt dort, wo Du Dich bewusst für oder gegen etwas entscheidest. Du hast die Wahl: Möchtest Du weiterhin ein bequemes Leben führen und Dich zunehmend darüber ärgern, nicht aktiv zu sein / zu werden? Oder entscheidest Du Dich gegen Deine Komfortzone und für die Laufschuhe?



2. Sag öfter mal "Nein"


Ein "Nein" führt Dich automatisch zur Selbstbestimmung, wenn Du es genau in diesen Situationen einsetzt, in denen Du es auch so meinst. Du darfst für Dich entscheiden, wann, wo und wie Du etwas bestimmtes eingehst. Sei Dir auch hierüber bewusst. Mehr dazu findest Du auch hier.



3. Es ist Deine Zeit


Natürlich gibt es Verpflichtungen in jedem unserer Leben, die eingehalten werden müssen. Dennoch darfst Du einen Überblick über Deine Zeit haben und sie auch mal ganz für Dich nutzen. 30 Minuten Pause, gemütlich einen Kaffee, faul auf dem Sofa! Nimm Deine Zeit wahr und hol sie Dir zurück.



4. Kenne und lebe nach Deinen Werten.


Eines meiner absoluten Lieblings-Themen! Für mich sind die Werte eines der Tools schlechthin, wenn es darum geht, ein Leben zu erschaffen, das zu einem selbst passt. Wenn Du Deine Werte kennst, dann lebe danach! Wenn Du herausfinden möchtest, was Deine Werte sind, dann melde Dich für meine Happymail an und Du bekommst als Geschenk das Ebook "Rein ins Glück" mit der Übung, wie Du Deine Werte erarbeitest.



5. Höre endlich auf zu jammern


Hast Du Dir selber schon einmal die Frage gestellt, warum Du jammerst? Fällt es Dir überhaupt auf? Wenn ja, dann hör jetzt auf auf damit. Wenn nein, dann solltest Du Dich die nächsten Tage beobachten. Welche Themen kommen immer wieder?

Wenn Dir etwas nicht gefällt, dann agiere selbstbestimmt und ändere etwas daran. Oder sprich nicht mehr davon.



6. Du darfst leben, wo und wie Du willst.


Es kommt schon ziemlich häufig vor, dass Klienten mir erzählen, sie seinen am falschen Ort, fühlen sich eigentlich nicht wohl und würden gerne etwas an den örtlichen Umständen ändern. In eine andere Stadt ziehen. Aufs Land ziehen.

Warum denn auch nicht? Du darfst entscheiden und das solltest Du auch tun. Wenn Du alleinstehend bist, noch besser! Dann betrifft diese Entscheidungen ganz alleine Dich!



7. Ausprobieren ist der Schlüssel


Nur über einen Traum nachzudenken, bringt Dich nicht weiter. An ein Leben in Selbstbestimmung zu denken, ohne etwas dafür eigenständig in die Hand zu nehmen? Bringt Dich nicht weiter! Probiere so viel wie möglich aus. Es gibt kein richtig oder falsch. Du solltest Dein eigener Maßstab sein. Du darfst lernen, Dich weiterentwickeln und auch mal auf die Nase fallen. Weil es Dich wieder weiterbringt. Ausprobieren ist der Schlüssel für das Leben, was Du Dir tief in Deinem Herzen wünscht.



8. Nimm es selbst in die Hand.


Die meisten Menschen reagieren. Auf alle äußeren Umstände, die ihnen in irgendeiner Weise begegnen. Sei die Person, die agiert, anstatt immer nur zu reagieren. Auf diese Weise kannst Du bewusst in die Rolle der Bestimmerin verfallen. (Bestimmen heißt nicht böse sein, so wie wir es aus einem traumatischen Kindheitserlebnis vielleicht kennen).



9. Sei Dir bewusst über Deine Abhängigkeiten


Von was bist Du wirklich abhängig? Job? Partner? Familie? Oder einem Gegenstand, wie z.B. dem Handy? Netflix? Auch hier ist es wichtig, sich einmal darüber bewusst zu werden und Abhängigkeiten, die nicht gut tun ggf. aufzulösen. Bzw. sich so zu distanzieren, dass es ein Teil des Lebens bleiben kann aber kein abhängiges Gefühl mehr auslöst.



10. Verzichte auf Deine Freiheiten


Natürlich ist es schön, ein Leben lang in Selbstbestimmung zu leben und sich nur um sich selbst kümmern zu müssen. Aber irgendwann wird der Punkt kommen, an dem ein Partner und Familie zum Thema werden.... eigene Kinder. Indem Du lernst, bewusst auf bestimmte Freiheiten zu verzichten, gewinnst Du an Freiheit im Kopf. Das ist wichtig.



Wenn Du noch weitere Impulse und / oder Tipps für mehr Selbstbestimmung hast, freue ich mich, wenn Du diese mit mir und den Lesern teilst.


Alles Liebe,

Kathi



über hej kathi

Hej, ich bin Kathi. Als studierte Life Coach und Betriebswirtin unterstütze ich Gründerinnen und selbständige Frauen auf ihrem Weg in ein erfolgreiches & glückliches Business und Leben. 

Mit meiner Arbeit verbinde ich die wichtigsten Themen der Selbständigkeit:

Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstsein, Selbst-Sicherheit, Wohlbefinden und strategisches Know-how.

Meine große Vision: Du bist die glücklichste Person die Du kennst, weil Du Dein Leben bewusst gestaltest und die beste Version von Dir erreichst.

tägliche Inspiration @katharina.fichtl

Copyright: Katharina Fichtl, 2019     I     Life Coaching     I     Impressum     I     Datenschutz     I     Media

  • Instagram - Black Circle
  • Facebook - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • iTunes - Schwarzer Kreis
  • Spotify - Schwarzer Kreis